Übertragungen / Schenkungen

 

Künftige Schenkungen, die unentgeltliche Übertragung von Grundbesitz, Erb- und Geschäftsanteilen und damit in vielen Fällen einhergehende Erb- und Pflichtteilsverzichte bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der notariellen Beurkundung.

 

Die Abwägung, ob es sinnvoller ist, eine Zuwendung durch Übertragung zu Lebzeiten vorzunehmen oder durch letztwillige Verfügung stattfinden zu lassen, muss unter Einbeziehung sämtlicher rechtlicher Konsequenzen vorgenommen werden. Hierbei berate ich Sie gerne.

 

Für eine Schenkung zu Lebzeiten sprechen u.a. folgende Vorteile:

 

  • Schenkungs- bzw. erbschaftssteuerliche Freibeträge können durch zeitliche Verteilung der steuerbaren Vorgänge mehrfach ausgenutzt werden
  • durch Begründung eines Wohnrechtes oder Verpflichtung zur Erbringung von Abstandszahlungen durch den Beschenkten an den Schenker kann die Versorgung des Schenkers im Rahmen des Übergabevertrages sichergestellt werden
  • eine frühzeitige Übertragung von Grundbesitz von Eltern auf ihre Kinder kann den Eltern die Unterhaltslast der Immobilie, den Kindern die Begründung eines eigenen Hausstandes für deren Familie erleichtern (werden).

 


Als Notarin erstelle ich Ihnen nach einer persönlichen Beratung gerne einen auf Ihre konkreten Bedürfnisse zugeschnittenen Vertrag.


Bitte beachten Sie auch folgende, von der Bundesnotarkammer (www.bundesnotarkammer.de) zur Verfügung gestellte Informationen:

 

  • Link Schenkung

 

zurück